Eigenbluttherapie


    Die Eigenbluttherapie, als klassisches naturheilkundliches Verfahren, ist eine Reiztherapie und
    dient der Umstimmung des Immunsystems.

    Frisch entnommenes venöses Blut, welches Antikörper, Resttoxine, Stoffwechselprodukte enthält,
    wird direkt oder aufbereitet mit homöopathischen oder phytotherapeutischen Heilmitteln in die
    Muskulatur oder Haut zurückgespritzt.
   
    Die Therapie basiert darauf, dass Blut im Gewebe sich anders verhält als Blut in den Gefäßen -
    nämlich aggressiv. Dabei wird das Immunsystem aktiviert und eine Reaktivierung verlorengegangener 
    Abwehrfähigkeit erreicht.

    Die Eigenbluttherapie hat sich besonders in der Behandlung von Allergien und Migräne bewährt.
    Auch zur Linderung chronischer Erkrankungen wird diese Methode eingesetzt.








 Praxis für Biologische Medizin
 Fachpraxis für naturheilkundliche Schmerztherapie
 Doris Schulz
 Heilpraktikerin
 Schmerztherapeutin

 Mitglied im Verband
 Freier Osteopathen e.V.


 Schweizergartenstrasse 1
 04808 Wurzen

 Telefon    034292 - 78 73 70
 Mobil        0173 - 87 47 954
 Mail 
info@schmerztherapie-leipzig-land.de

 Termine nach Vereinbarung
 Mo - Sa  9.00 bis 19.00 Uhr

 
 Hausbesuch
 
    zurück               zur Startseite               Diagnostische Verfahren               Heilpraktische Verfahren  
  
 
    Gesundheitstipps                    Was ist ein Heilpraktiker ? Impressum / Datenschutz